ÖBB: Erfolg für die Familien und Familienorganisationen!

25.08.2014 |  Die ÖBB ändert Tarife für Mehrkindfamilien - Sehr erfreut reagieren die sechs im Familienpolitischen Beirat vertretenen Familienorganisationen auf die Ankündigung der ÖBB, dass künftig vier Kinder mit der Vorteilscard Family gratis mitreisen können.
ÖBB Railjet

Ab 1. September können mit der Vorteilscard Family bis zu vier Kinder zwischen 6 und 14 Jahren auch im Railjet gratis mitfahren! Bild: © ÖBB

Die ÖBB nimmt die seit Jänner 2014 geltende Tarifverschlechterung für Mehrkindfamilien zurück: Ab 1. September können mit der Vorteilscard Family bis zu vier Kinder zwischen 6 und 14 Jahren gratis mitfahren! Damit reagierte die ÖBB auf die massiven Proteste der Familienorganisationen (Katholischer Familienverband Österreichs, Österreichischer Familienbund, Österreichische Kinderfreunde, Freiheitlicher Familienverband Österreichs, Österreichische Plattform für Alleinerziehende, Familien Zukunft Österreich), die die Benachteiligung der Mehrkindfamilien nicht kritiklos zur Kenntnis nahmen. Mit der seit Jänner geltenden Regelung konnten nur mehr zwei Kinder gratis mit der Vorteilscard Family mitreisen, für jedes weitere Kind war ein Halbpreisticket zu lösen.
 
"Wir freuen uns sehr, dass die ÖBB unsere Kritik ernst genommen hat und wieder mehr Familienfreundlichkeit zeigt", reagierten die Familienorganisationen auf das neue ÖBB Angebot. Im Vorfeld hatten sie gemeinsam verstärkt auf die Verschlechterungen der Bedingungen für Mehrkindfamilien hingewiesen und u.a. Gespräche auf Vorstandsebene geführt. So intervenierten im April Alexandra Lugert, Geschäftsführerin Familienbund und Alfred Trendl, Präsident des Katholischen Familienverbandes im Namen aller Familienorganisationen bei ÖBB Vorstand Christian Kern. Dieser stellte daraufhin eine Verbesserung in Aussicht. Im Sommer machten die Familienorganisationen erneut auf das Thema aufmerksam: Mittels Protestaktionen und Leserbriefen zeigten sie der ÖBB die "Rote Karte".
 
Maßnahmen, die zum Erfolg führten: "Wir bedanken uns im Namen der Familien für die Rücknahme der Verschlechterung und freuen uns, dass damit die Bahn auch für Mehrkindfamilien wieder eine leistbare Alternative zum Auto darstellt", so die Familienorganisationen.




< Zur Startseite

Aktuell

16.05.2018 | Montag, 28. Mai 2018, 18 Uhr
Don Bosco Haus, Sankt-Veit-Gasse 25, 1130 Wienmehr »  
17.04.2018 | Der Geschichtenerzähler
Im Rahmen des Kinder Lese-und Geschichtenfestivals des OÖ Familienbundes (25.04.-27.04) am Pöstlingbmehr »  
06.04.2018 | Weltgesundheitstag – Familie bewegt
Mit der „Wanderaktion Almgaudi“ macht der Familienbund Lust auf’s Wandernmehr »  
10.01.2018 | Regierung auf gutem Familienkurs
Deutliche Entlastung durch Familienbonus Plus und viele weitere Familienbundforderungen finden sich mehr »  
14.11.2017 | Bindung der Kinder zu den Eltern von größter Wichtigkeit!
Podiumsdiskussion am 10. November 2017 in St. Pölten: Expertinnen warnen vor dem Verlust der Familiemehr »  

Facebook

Twitter