Regierung auf gutem Familienkurs >
< Weihnachtszeit ist Vorlesezeit

Familienbonus erfüllt Familienbundforderung

12.12.2017 |  Neues Kapitel für Entlastung der Familien in Österreich aufgeschlagen

„Mit dem geplanten Steuerbonus von 1500 Euro pro Kind, der im Zuge der Regierungsverhandlung in Aussicht gestellt wird, kommt eine langjährige Familienbundforderung zum Tragen“, freut sich Familienbund-Präsident Mag. Bernhard Baier und führt aus: „"Mit dieser Entlastung wird ein großer Schritt hin zu einem gerechteren Steuersystem für Familien getätigt. Die Berücksichtigung des finanziellen Mehraufwandes, den Familien leisten indem sie Kinder großziehen, ist richtig und wichtig. Familien brauchen Gestaltungsmöglichkeiten durch finanziellen Spielraum", betont Baier, der Bedacht darauf legt, dass diese Maßnahme allen Kinder möglichst unbürokratisch zugute kommen soll.



Der geplante Steuerbonus von 1500 Euro soll im Rahmen der Arbeitnehmerveranlagung von der Gesamtsteuerlast der Familie abgezogen werden. Der aktuell geltende Kinderabsetzbetrag, der mit der Familienbeihilfe ausbezahlt wird, soll unverändert bleiben. „Damit bleibt Familien real mehr Geld in der Brieftasche. "Familie zu sein, hat in Österreich damit endlich auch wieder mehr Wert“, schließt der Familienbundpräsident.




< Zu weiteren Presseaussendungen
< Zur Startseite

Aktuell

21.11.2018 | Podiumsdiskussion: Karenz 3.0
Entsprechen die Karenzmöglichkeiten dem Bedarf heutiger Familien?mehr »  
28.08.2018 | Familienbarometer 2018
Der Österreichische Familienbund hat beim Meinungsforschungsinstitut GfK die repräsentative Studie fmehr »  
04.07.2018 | Familienbonus ist familienpolitischer Meilenstein
Jahrzehntelange Familienbundforderung nach steuerlicher Entlastung von Familien erfülltmehr »  
30.05.2018 | Jedes Opfer und jede Gewalttat ist zu viel
Podiumsdiskussion am 28. Mai 2018: Medienkompetenz von Kindern, Jugendlichen und Familien fördern!mehr »  
17.04.2018 | Der Geschichtenerzähler
Im Rahmen des Kinder Lese-und Geschichtenfestivals des OÖ Familienbundes (25.04.-27.04) am Pöstlingbmehr »  

Facebook

Twitter