Väter wollen sich vermehrt beteiligen >
< 80% der Pflegefälle leben im Familienverband

Entschlossen im Kampf für gewaltfreie Erziehung

03.06.2016 |  Österreich war Gastgeberland für die internationale Kinderrechte-Konferenz vom 1. bis 2. Juni 2016
BM Sobotka, Königin Silvia, BM Karmasin und BM Brandstetter

Eröffnung durch IM Königin Silvia von Schweden (BM Sobotka, Königin Silvia, BM Karmasin und BM Brandstetter v.l.n.r.) © Aigner/BKA

Es gibt rund 2,2 Milliarden Kinder auf dieser Welt. 90 % der Kinder leben in Staaten, in denen Gewalt an Kindern üblich ist und praktiziert wird. Österreich ist eines der wenigen Länder, die ausdrücklich jegliche Gewalt an Kindern per Gesetz verboten haben.

„Leider gibt es noch immer staatliche Entscheidungsträger, die die körperliche Strafe verteidigen und als sinnvolles Erziehungsmittel handeln. Auch in Europa. Das ist sehr traurig und unerklärlich“, hält Familienbundpräsident, Vbgm. Mag. Bernhard Baier, fest. „Kinder haben ein Recht darauf behütet und gewaltfrei aufzuwachsen. Dieses Recht ist in Österreich manifestiert und unumstößlich. Nun liegt es an uns, dieses Grundelement einer glücklichen Kindheit, die Gewaltfreiheit, hinauszutragen und Überzeugungsarbeit zu leisten“, so Baier. Studien belegen ausdrücklich, dass körperliche Strafen bei Kindern zu schlechten Verhaltensweisen führen. Also Probleme schafft, nicht löst.

Bernhard Baier ist stolz darauf, dass Österreich Gastgeberland für die internationale Kinderrechte-Konferenz war, deren Hauptaugenmerk auf gewaltfreier Kinderheit lag. Er gratuliert Familienministerin Dr. Sophie Karmasin ausdrücklich dazu: „Solche Konferenzen sind wichtig, um aufzurütteln und auch, um aufzuzeigen, dass es andere Wege gibt. Denn Kinder sind unsere Zukunft und das Wertvollste, das wir haben.“ Im Zuge der Konferenz wurde von allen teilnehmenden Ländern eine Resolution unterschrieben, die alle Staaten dieser Welt aufruft, die gewaltfreie Erziehung von Kindern gesetzlich zu verankern.




< Zu weiteren Presseaussendungen
< Zur Startseite

Aktuell

28.08.2018 | Familienbarometer 2018
Der Österreichische Familienbund hat beim Meinungsforschungsinstitut GfK die repräsentative Studie fmehr »  
04.07.2018 | Familienbonus ist familienpolitischer Meilenstein
Jahrzehntelange Familienbundforderung nach steuerlicher Entlastung von Familien erfülltmehr »  
30.05.2018 | Jedes Opfer und jede Gewalttat ist zu viel
Podiumsdiskussion am 28. Mai 2018: Medienkompetenz von Kindern, Jugendlichen und Familien fördern!mehr »  
17.04.2018 | Der Geschichtenerzähler
Im Rahmen des Kinder Lese-und Geschichtenfestivals des OÖ Familienbundes (25.04.-27.04) am Pöstlingbmehr »  
06.04.2018 | Weltgesundheitstag – Familie bewegt
Mit der „Wanderaktion Almgaudi“ macht der Familienbund Lust auf’s Wandernmehr »  

Facebook

Twitter