Familienfreundliche Familienministerin >
< Stellungnahme Familienlastenausgleichsgesetz

Zahnspange Übergangsfrist

21.03.2014 |  Bei Verhandlungen anteilige Kosten berücksichtigen

ie vom Österreichischen Familienbund schon lange geforderte Gratis-Zahnspange für Kinder und Jugendliche bis zum 18. Geburtstag wird mit Juli 2015 endlich eingeführt.

Sozialversicherung und Zahnärztekammer sind nun gefordert, die Details zur Umsetzung zu verhandeln. "Eine für uns nach wie vor offene Frage ist, wie es mit Zahnspangen aussieht, die vor diesem Stichtag anfallen. Werden anteilig Kostenübernahmen berücksichtigt?", fragt Familienbund-Präsident Mag. Bernhard Baier, der fordert: "Es ist wichtig, Familien hier nun rasch Sicherheit zu geben und nicht den Weg hin zu "wir warten bis es die Gratis-Zahnspange gibt" zu öffnen."

80 Mio. Euro jährlich kommen zur Finanzierung der Zahnspangen aus dem Budget.




< Zu weiteren Presseaussendungen
< Zur Startseite

Aktuell

30.05.2018 | Jedes Opfer und jede Gewalttat ist zu viel
Podiumsdiskussion am 28. Mai 2018: Medienkompetenz von Kindern, Jugendlichen und Familien fördern!mehr »  
17.04.2018 | Der Geschichtenerzähler
Im Rahmen des Kinder Lese-und Geschichtenfestivals des OÖ Familienbundes (25.04.-27.04) am Pöstlingbmehr »  
06.04.2018 | Weltgesundheitstag – Familie bewegt
Mit der „Wanderaktion Almgaudi“ macht der Familienbund Lust auf’s Wandernmehr »  
10.01.2018 | Regierung auf gutem Familienkurs
Deutliche Entlastung durch Familienbonus Plus und viele weitere Familienbundforderungen finden sich mehr »  
14.11.2017 | Bindung der Kinder zu den Eltern von größter Wichtigkeit!
Podiumsdiskussion am 10. November 2017 in St. Pölten: Expertinnen warnen vor dem Verlust der Familiemehr »  

Facebook

Twitter