60 Jahre Gerechtigkeit für Familien >
< Ausbau Kinderbetreuung contra Ausweitung Arbeitszeiten

Pressekonferenz: 60 Jahre Österreichischer Familienbund

10.11.2011 |  Vorstellung des neugewählten Führungsteams und Präsentation des neuen familienpolitischen Programms

Der Österreichische Familienbund wurde am 14. November 1951 unter dem Motto "Gerechtigkeit für Familien" gegründet. Der überparteiliche und überkonfessionelle Verein vertritt seither die Interessen der Familien bei Bund, Ländern und Gemeinden. Im Zuge der Generalversammlung am 12. November wird der Vorstand neugewählt sowie das neue familienpolitische Grundsatzprogramm des Österreichischen Familienbundes beschlossen.

Die Zukunft Österreichs familiengerecht gestalten.

Wir freuen uns, den Vertreterinnen und Vertretern der Medien die vier Säulen einer zukunftsweisenden, nachhaltigen Familienpolitik, die in unserem Grundsatzprogramm gefordert werden, zu präsentieren:

  1. ein Klima, das von Anerkennung und Respekt für Familien geprägt ist,
  2. finanzieller Ausgleich und Gerechtigkeit über Beihilfen und steuerliche Maßnahmen,
  3. einer nachhaltigen Politik in sozialer, ökonomischer und ökologischer Hinsicht,
  4. Schaffung und Verbesserung infrastruktureller Maßnahmen.



< Zu weiteren Presseaussendungen
< Zur Startseite

Aktuell

28.08.2018 | Familienbarometer 2018
Der Österreichische Familienbund hat beim Meinungsforschungsinstitut GfK die repräsentative Studie fmehr »  
04.07.2018 | Familienbonus ist familienpolitischer Meilenstein
Jahrzehntelange Familienbundforderung nach steuerlicher Entlastung von Familien erfülltmehr »  
30.05.2018 | Jedes Opfer und jede Gewalttat ist zu viel
Podiumsdiskussion am 28. Mai 2018: Medienkompetenz von Kindern, Jugendlichen und Familien fördern!mehr »  
17.04.2018 | Der Geschichtenerzähler
Im Rahmen des Kinder Lese-und Geschichtenfestivals des OÖ Familienbundes (25.04.-27.04) am Pöstlingbmehr »  
06.04.2018 | Weltgesundheitstag – Familie bewegt
Mit der „Wanderaktion Almgaudi“ macht der Familienbund Lust auf’s Wandernmehr »  

Facebook

Twitter