"Mollys" in Währing - neuer Jugendraum im 18. Bezirk >
< Lesen macht Spaß und kompetent

Steuerentlastung für Familien ein Gebot der Stunde

26.04.2012 |  Österreich liegt 10 % über dem europäischen Durchschnitt bei der Steuerbelastung für Familien

Die jüngste Studie des OECD ergibt eine deutliche Erhöhung des Steuer- und Abgabenniveaus in Österreich. Besonders Familien sind davon betroffen. Ein Ehepaar mit zwei Kindern trägt eine Steuerlast von 40,5% in Bezug zu den Gesamtarbeitskosten. Der OECD-Durchschnitt liegt bei 30,4%.

"Wir brauchen dringend eine Steuerreform zur Entlastung unserer Familien", fordert Präsident LAbg. Mag. Bernhard Baier, Österreichischer Familienbund. "Familienarbeit ist Gesellschaftsarbeit. Wir brauchen Familien für unseren Staat, für unsere Wirtschaft, für uns alle. Ein steuerfreies Existenzminimum für jedes unversorgte Kind wäre der erste Schritt in die richtige Richtung. Es besteht dringender Handlungsbedarf", fordert der Familienpolitiker die Bundesregierung auf, entsprechende Maßnahmen zu setzen.




< Zu weiteren Presseaussendungen
< Zur Startseite

Aktuell

30.05.2018 | Jedes Opfer und jede Gewalttat ist zu viel
Podiumsdiskussion am 28. Mai 2018: Medienkompetenz von Kindern, Jugendlichen und Familien fördern!mehr »  
17.04.2018 | Der Geschichtenerzähler
Im Rahmen des Kinder Lese-und Geschichtenfestivals des OÖ Familienbundes (25.04.-27.04) am Pöstlingbmehr »  
06.04.2018 | Weltgesundheitstag – Familie bewegt
Mit der „Wanderaktion Almgaudi“ macht der Familienbund Lust auf’s Wandernmehr »  
10.01.2018 | Regierung auf gutem Familienkurs
Deutliche Entlastung durch Familienbonus Plus und viele weitere Familienbundforderungen finden sich mehr »  
14.11.2017 | Bindung der Kinder zu den Eltern von größter Wichtigkeit!
Podiumsdiskussion am 10. November 2017 in St. Pölten: Expertinnen warnen vor dem Verlust der Familiemehr »  

Facebook

Twitter