Heinisch-Hosek Vorschlag ist Anschlag auf Mehrkindfamilien >
< Familienbund: Talenteschmiede Familie

Das kleine grüne Krokodil sucht seinen Namen

25.05.2012 |  Mit dieser liebevoll gestalteten Vorlesegeschichte unterstreicht der Familienbund seine Kompetenz in Sachen "wir machen Lust auf Lesen"

Felicitas hat Geburtstag und bekommt eine Torte mit 4 Kerzen darauf und viele Geschenke, darunter ein kleines grünes Krokodil, damit fängt die Suche nach seinem Namen an. Diese entzückende Vorlesegeschichte, die sowohl Kindern als auch Erwachsenen Spaß macht, ist das neueste Produkt der Familienbund "Kinder brauchen Elternzeit" Serie.

"Vorlesen muss sich der immer stärker werdenden "Konkurrenz" der elektronischen Medien stellen", kommentiert der Präsident des Österreichischen Familienbundes, LAbg. Mag. Bernhard Baier, und deponiert: "Mit dem kleinen, grünen Krokodil kann man Spielen, Zeit für einander Nehmen, Lesen und Kuscheln unter einen Hut bringen! Es geht nie darum, wie gut man vorliest, sondern, dass man es tut."

"Neben dem Spaß am Lesen und am Geschichten hören, können der Wortschatz trainiert, sowie Farben gelernt werden. Dass dann die Lösung in einem Buch steht, bringt nochmals den Mehrwert von Lesen auf den Punkt. Ein absoluter Mehrwert ist die Bastelanleitung für ein kleines Sockenkrokodil im Anschluss an die Geschichte. So kann sich jede Familie speziell auf die Suche machen", erklärt die Bildungsexpertin, Heide Jütte, und streut der Autorin Rosen.

Die liebevollen Texte stammen von Marietheres van Veen, freischaffende Autorin und Filmemacherin, die sich ihre Inspirationen auf Reisen mit ihrer Familie und ihrem prinzipiellen Zugang zum Leben holt. "Es macht einfach Freude am Leben zu sein und Zeugin sein zu dürfen, von Kindern, wie sie ihr Leben meistern und wie sie Probleme angehen," so die begeisterte Mutter einer Patchworkfamilie mit vier großartigen Kindern. Die gelernte Journalistin ist Preisträgerin des ersten NÖ Journalistenpreises und in der Wachau zuhause. Ihre Bildungs- und Schulfilme sind Österreich weit gefragt, da auch da die Freude am Lernen im Vordergrund steht. Wie schon bei den beiden Spielplatzführern, die sie für das Land Niederösterreich und das Land Oberösterreich geschrieben hat, legte sie auch beim kleinen grünen Krokodil die Gestaltung in die Hände der Künstlerin Doris Undine Kapusta. Doris Undine Kapusta besticht durch liebevolle Details und kreatives Handwerk. Von ihren Weltreisen bringt sie immer wieder neue Eindrücke mit nach Hause, die dann auch gleich in ihr künstlerisches Schaffen einfließen. Doris Undine Kapusta ist in Pressbaum bei Wien zuhause, wo sie auch Malwerkstätten und Kreativkurse abhält.







< Zu weiteren Presseaussendungen
< Zur Startseite

Aktuell

28.08.2018 | Familienbarometer 2018
Der Österreichische Familienbund hat beim Meinungsforschungsinstitut GfK die repräsentative Studie fmehr »  
04.07.2018 | Familienbonus ist familienpolitischer Meilenstein
Jahrzehntelange Familienbundforderung nach steuerlicher Entlastung von Familien erfülltmehr »  
30.05.2018 | Jedes Opfer und jede Gewalttat ist zu viel
Podiumsdiskussion am 28. Mai 2018: Medienkompetenz von Kindern, Jugendlichen und Familien fördern!mehr »  
17.04.2018 | Der Geschichtenerzähler
Im Rahmen des Kinder Lese-und Geschichtenfestivals des OÖ Familienbundes (25.04.-27.04) am Pöstlingbmehr »  
06.04.2018 | Weltgesundheitstag – Familie bewegt
Mit der „Wanderaktion Almgaudi“ macht der Familienbund Lust auf’s Wandernmehr »  

Facebook

Twitter