Österreichischer Familienbund

Bastelanregungen

Teelicht aus Transparentpapier

  • Helles Transparentpapier (extra  stark)

  • 1 Büroklammer rund

  • Zuschneiden: Länge 30 cm, Höhe 10cm

Zur Schmalseite parallel und mittig einen 2,5 cm langen Schlitz 2cm von Rand entfernt  mit einem scharfen Messer schneiden.
Mit der Büroklammer das Teelicht zusammenfügen.

Osternester

Der Osterhase legt gerne etwas in ein selbstgemachtes Nest hinein. Regen Sie
Ihr Kind an, aus Filz, Stoff, Karton ein Nestchen oder Körbchen zu bauen und
auf einen schönen Platz zu legen. Als Grundmaterial kann man ein Karton-
oder Plastikkörbchen für das Gemüse nehmen und mit grünem Filz innen und
außen bekleben und dann zum Beispiel Blumen und Schmetterlinge aus
 Filzresten in verschiedenen Farben gestalten und draufkleben. Im Freien kann
es auch ein Moosnest sein.

Oster-Domino-Spiel

Eingesendet von Felix und Chiara, Wien


Viele Familien nutzen die Ostertage, um beim gemeinsamen Spiel Zeit miteinander zu verbringen. Unser Oster-Domino-Spiel bietet dafür die richtige Voraussetzung: Es macht nicht nur Spaß, sondern fördert außerdem auf spielerische Weise das strategische Denkvermögen der Kleinen. Auf dieser Seite zeigen wir Ihnen, wie Sie das Oster-Domino-Spiel selber basteln können.


Was Sie benötigen

  • Eine Schere
  • Drei weiße Bögen im A4 Format aus Ton- oder Pappkarton (die Domino Karten werden stabiler, wenn Sie dickere Blätter benutzen)

  • Klebestift 
  • Vorlage Domino-Spiel


Und so wird’s gemacht


Drucken Sie zunächst die Vorlage aus (idealerweise in Farbe). Mit dem Pritt Stift kleben Sie die Tiermotive auf eine Seite des Kartons. Die Pritt-Logos bilden die Rückseite der Domino-Karten, müssen also auf die andere Seite des Kartons geklebt werden. Schließlich schneiden Sie die einzelnen Karten entlang den gestrichelten Linien aus: Ihr Oster-Domino-Spiel ist fertig.


Osterkörbchen

Eingesendet von Niklas, Wien

Was man dazu braucht:



  • Tonpapier

  • ein Geodreieck

  • Bleistift und Radiergummi

  • Zirkel und Schere

  • etwas Geschenkband

  • einen Papierlocher




Bastelanleitung für ein Osterkörbchen

Zeichne einen Kreis mit einem Radius von 13 cm und schneide ihn aus.

Zeichne eine Linie durch den Mittelpunkt.

Zeichne zwei weitere Linien im 60 Grad Winkel durch den Mittelpunkt.

Miss von jeder Linie vom Mittelpunkt aus 7,5 cm ab und markiere die Stelle.
Verbinde dann alle Stellen miteinander.

Du erhältst ein Sechseck.


Das Sechseck wird die Grundfläche von dem Osterkörbchen.

Ritze die Linien der Grundfläche mit der Scherenspitze leicht ein.
 So kannst du das Tonpapier besser knicken.

Zeichne dir an den äußeren Linien noch Kerben ein.

Schneide die Kerben dann aus.

Loche jede Lasche an beiden Seiten.


Jetzt falte die Ränder hoch.

Radiere die Bleistiftstriche noch weg.

Ziehe dann ein Geschenkband durch die Löcher.

Binde zum Schluss das Osterkörbchen mit einer Schleife zusammen.